Sag einfach JA ( zum Leben) – und verlasse deine Komfortzone

sag ja zum leben

Bei diesem Satz ertönt jetzt möglicherweise Tim Bendzkos Song in deinen Ohren und du denkst direkt an deine Traumhochzeit.

Aber ums Heiraten geht´s heute nicht. Zumindest nicht direkt.

Es geht darum  JA zu sagen im Alltag und zum Leben.

Kennst du den Film Der Ja-Sager mit Jim Carrey?? Falls nicht, unbedingt anschauen!!

Er handelt von einem grantigen, vom Leben gelangweilten Typen, der immer zu allem Nein sagt und schließlich während eines Coachings „verflucht“ wird. Seit diesem Tag kann er nur noch JA sagen.

Sehr schnell stellen er und die Zuschauer fest, wie sehr sich sein Leben dadurch verbessert und wie viele Möglichkeiten sich ihm von heute auf morgen offenbaren.

Falls du den Film kennst, hast du dich in der ein oder anderen Szene vielleicht wieder erkannt.

Oder vielleicht auch jemanden, den du kennst.

Wir alle haben doch manchmal Tage, an denen wir einfach keine Lust haben und lieber NEIN, als Ja sagen, oder?

Oftmals ist ein NEIN einfach die bequemere Lösung und ein JA würde bedeuten, dass wir unsere Komfortzone verlassen müssten.

Ihhhhh wer will denn sowas? Immerhin ist die Komfortzone kuschelig, warm und so unheimlich bequem. Wir alle haben sie und wir alle lieben sie.

Ein Nein kommt oft schneller über die Lippen, als ein Ja.  Eigentlich komisch, da es ja mehr Buchstaben hat als ein kurzes Ja, oder?

Wir verpacken das Nein aber auch gerne in ein langgezogenes: Ach ich weiß nicht!

Ach ich weiß nicht, dann müsste ich ja Klamotten anziehen und von der Couch auftsehen.

Ach ich weiß nicht, dann müsste ich ja jetzt duschen gehen und mich schminken

Ach ich weiß nicht, dann müsste ich mich auf der Party ja mit Fremden unterhalten.

Ach ich weiß nicht, dann müsste ich ja jetzt die Sportschuhe aus dem Schrank kramen

Ach ich weiß nicht, es regnet draußen….

Na, kommt dir das bekannt vor?

Ich bin mir sicher, auch DU, ja genau DU, hast dich hier gerade wiedererkannt.

Aber auch ich habe eventuell, ganz vielleicht den ein oder anderen Satz hier schon mal gesagt und als Vorwand genommen, um eine Einladung nicht anzunehmen.

Genau das ist es, es ist ein Vorwand. Aber vor was?

Wem machst du etwas vor? Klar, es gibt die Tage, an denen es unglaublich gut tut, einfach zu Hause zu bleiben und nichts zu tun. Ja, diese Tage brauchen wir Frauen und sie sind wahnsinnig wichtig fürs Wohlbefinden.

Aber die Komfortzone ist auf Dauer langweilig!

Ständige „ach, ich weiß nicht“s und „Nee, ich mag lieber zu Hause bleiben“s halten dich davon ab neues zu entdecken.

Weißt du wie viele Möglichkeiten dir entgehen, wenn du immer nur Nein zu allem sagst?

Mit jedem NEIN, zieht dein Leben ein weiteres Stückchen an dir vorbei.

Du sagst NEIN zu deinem eigenen Leben. Nicht zu den anderen, sondern zu dir selbst!

Das Leben findet nun mal draußen statt, das Leben ist interaktiv.

Bleibst du zu Hause und schaust fern? Ja? Du schaust also anderen Menschen dabei zu wie sie ihr Leben leben?

Oder siehst dir spannende Filme an um wenigstens ein bisschen Action in deinem Alltag zu erleben?

Ok, was stimmt an diesem Bild nicht? Richtig!

Du solltest diejenige sein, die ein filmreifes Leben führt. Ein Leben auf das du später mit stolz zurückblicken kannst.

Ein Leben das spannender und aufregender ist, als jeder Film. Ein Leben für das es sich zu leben lohnt.

Nimm dir ein Beispiel an Jim Carry  und sag einfach mal JA.

Und wenn du das nächste Mal auf eine Party eingeladen wirst, geh hin!

Wenn eine Freundin fragt, ob du heute spontan mit zum Sport gehst, geh hin! Kein Wenn und Aber!

Auch (und dann erst recht!!) wenn du traurig bist und du dich einfach nicht „danach fühlst“.

GENAU DANN! Gib dir einen ruck und sag ja.

Die tollsten Abende und Situationen entstehen doch eh immer dann, wenn man sie am wenigsten erwartet.

Was hast du denn zu verlieren?

Denke dran, irgendwann wirst Du das bereuen was Du nicht getan hast und nicht das was Du getan hast.

Stelle dir vor, du sagst nein zu dieser Einladung und dann würde dort plötzlich Brad Pitt auftauchen?? Ok, das wäre wohl etwas zu weit hergeholt.

Aber ich denke du weißt was ich meine.

Während du gemütlich auf der Couch abhängst und dir vielleicht auch noch RTL reinziehst ( jaaajaa wir lieben doch alle das gute alte Trash-TV) verbringen deine Freunde einen tollen und witzigen Abend, über den sie noch lange reden werden.

Natürlich ist das mit der Party nur ein Beispiel und ich möchte dich jetzt nicht dazu animieren jeden Abend auf die Piste zu gehen

(Außer es ist dein Wunsch das größte Partygirl der Stadt zu werden- dann loooos raus mit dir!)

Übertrage diese innere Haltung auf deine Träume, deine Ziele und vor Allem deine Chancen.

Je öfter du JA sagst und über deinen Schatten (oder deinen Berg Klamotten ) springst, desto eher kannst du eine Chance ergreifen wenn sie sich bietet.

Je offener du durchs Leben gehst, desto mehr Chancen ergeben sich auch.

Und übrigens: Der Prinz wird sicher nicht an deiner Haustür klopfen!

Jaaaa, genau so ist das. Egal ob du deinen Traumprinzen, einen Traumjob oder deine Traumreise suchst.

Sie werden dich nicht finden und an deine Tür klopfen.

Du musst aktiv werden und JA sagen.

Sag JA zu dir selbst, sag JA zu deinem Leben und verkrieche dich nicht.

Was hast du denn zu verlieren wenn du JA sagst?

Wenn du das nächste Mal mit dir haderst, ob du JA oder NEIN sagen sollst, dann beantworte dir diese 3 Fragen:

  • Was könnte schlimmstenfalls passieren wenn ich JA sage? ( Wie hoch ist mein Einsatz?)
  • Was wären die Vorteile wenn es klappt?  ( Was gibt es zu gewinnen?)
  • Wie fühle ich mich in ein paar Tagen, wenn ich diese Chance nicht genutzt habe?

Naaaa, hat sich schon etwas in dir verändert? Na komm schon, ich sehe, dass du nun grinsen musst.

Also los, hoch mit dir, Fernseher aus und ab nach draußen.

Genieße das Leben und sag JA zu allem was dazu gehört.

 

Wie schwer fällt es dir deine Komfortzone zu verlassen?

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*